" mündige Bürger " --- " mündige Patienten"....was macht uns aus ?


Eigenverantwortung für seine Person muss an vorderster Stelle rangieren.

Selbstsicherheit und  Mut sind gute Partner.

Kritikfähigkeit und Meinungsunterschiede muss man erkennen.

Man muss auch mal  " NEIN "  sagen können.


 

 

"mündige Bürger / Patienten"

 

 

Sie / Er

 

- sind immer für sich selbst verantwortlich

man kann nur sich selber ändern, andere Menschen nicht oder äußerst selten

 

-beschafft sich eigenständig Informationen, stellt Fragen und verlangt/ erwartet klare Antworten und Begründungen

"neugierig" sein und nicht " locker " lassen, Fragen stellen

 

-sucht nach Zweit- oder Drittmeinungen und wägt zwischen diesen Alternativen ab

hört sich überall um, bei Ärzten / Therapeuten in Praxis und Klinik

 

- stellt manche Diagnosen und Therapien vielleicht in Frage

sehr kritische Meinung bewahren, nicht immer sofort alles für richtig anerkennen

 

- sind ihre eigenen " CASE ( Fall ) MANAGER "

machen Sie sich einen festen Tagesplan

 

- vergleicht immer zwischen Therapeuten und Gesundheitsleistungen

was ist für " mich " das Beste / Richtige

 

- diskutieren und sprechen Sie mit Ihrem Arzt eingehend

seien Sie kritisch und fragen immer nach