Kurze allgemeine Definition zur Polyneuropathie:  " PNP "


 

Was ist eine  Polyneuropathie: ( kurze Definition )

 

Das Wort " Polyneuropathie"  stammt aus der griechischen Sprache und bedeutet:

 Poly  :    viele   -------  

  Neuro :  Nerven -------

                                                                                                               Pathie :  Erkrankung--------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Die Polyneuropathie, kurz PNP genannt, ist eine Mehrfach -  Erkrankung, die die peripheren ( äußeren ) Nerven besonders betrifft.

 

Diese Nerven enthalten verschiedene Nervenfasern, die das zentrale Nervensystem ( Rückenmark / Gehirn ) mit den Zielorganen ( Muskeln, innere Organe, empfindliche Nervenendigungen auf der Haut ) verbindet.

Wenn hier eine " Schädigung " durch eine Krankheit entsteht, kann es zu bestimmten Reaktionen kommen, wie

z. B. Lähmungen, Missempfindungen und vegetative Störungen kommen.

Eine  "PNP " kann mehr als 200 verschiedene Ursachen haben.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Die häufigsten Störungen einer PNP sind:

---------------------------------------------------------------

 

Missempfindungen an Händen und Füßen,

Kribbeln, Brennen, Schmerzen sowie Schwellungen, pelziges Anfühlen,

Gangunsicherheit ( laufen wie auf Luftballons!!) Störung des Gleichgewichtes, Krämpfe,

Ermüdung in den Füßen und Beinen u. v. m.

Oft ist ein Leistungsabfall einhergehend.

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

WICHTIG:

-------------------------

 

Die Polyneuropathie ist nur in den aller wenigsten Fälle die ursächliche Erkrankung.

Die " Grunderkrankung" möglichst schnell ergründen und dann steht an 1. Stelle der  Anamnese und die Behandlung der Symptome

Bei den ersten Anzeichen, sh. oben: 

Dringend den Hausarzt / oder Facharzt ( Neurologie ) aufsuchen!!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

Was muss sofort getan werden:

---------------------------------------------------

 

Wenn der leiseste Verdacht  besteht, es könnte eine PNP sein / werden ,  sofort  zum Hausarzt und dann u. U. zum Facharzt ( Neurologie )

 

1.) Untersuchung / Labor usw.

Reflextestung, Sensibilitätsuntersuchung, Lähmung?

 

2.) Überweisung zum Facharzt  ( Neurologie )

Laboruntersuchungen und Diagnosestellung:

z. B. Diabetes mellitus ? .........ca. 40 % Anteil

Alkoholabusus ?  usw. ........ca. 20 % Anteil

nach Chemoptherapie / Strahlentherapie ( z. B. bösartige Tumoren )....ca.  5 -10 % Anteil

Abklärung einer möglichen Polyneuropathie mit Klassifizierung,

weitere Laboruntersuchungen in Absprache mit dem Hausarzt / Facharzt ( Neurologie )

Eine weitere Entscheidung könnte die stationäre Aufnahme in einer neurologischen Klinik sein,

zum Abklären: z. B.

Muskel und / oder Nervenbiopsie ( Entnahme von Haut- Muskelproben)

Liquorpunktion ( Flüssigkeitsproben aus dem Rückenmark )

und weitere diagnostische Maßnahmen ( z. B. MRT, CT o . ä.  )

Sensibel evozierte Potentiale

Elektroneurographie

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Leider wird diese Erkrankung oft unterschätzt resp. nicht richtig erkannt und die Betroffenen haben eine Menge Besuche

bei Ärzten hinter sich, ehe die richtige Diagnose  " Polyneuropathie "  gestellt werden kann.

 

Die oben genannten Maßnahmen sind der Fachliteratur entnommen und stellen nur einen kleinen Teil der sehr schwer zu stellenden Diagnose PNP  dar. Jeder Fall kann völlig anders gelagert sein und bedarf daher immer einer ganz speziellen Untersuchung und Ursachenabklärung.

 
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------